Logo



Donnerstag, 13.12.2018
  Ellwangen - Pausenlos für Sie da
[groesse 12]Ellwangen – Pausenlos für Sie da[/groesse]

Kategorie: 20.000 bis 50.000 Einwohner

Übergabe des Stadtmarketingpreises an die Vertreterin der Stadt Ellwangen
Übergabe des Stadtmarketingpreises an die Vertreterin der Stadt Ellwangen
Bild: Artis - Uli Deck
Harmonisierung der Ladenöffnungszeiten in der Innenstadt: Unter dem Motto „Ellwangen - Pausenlos für Sie da“ macht die Stadt Ellwangen seit September 2006 auf die durchgehenden Ladenöffnungszeiten aufmerksam. Außergewöhnlicher Werbeträger ist dabei der „Grüne Teppich“.

In Ellwangen wurde ein strategisches Konzept zur Harmonisierung der Öffnungszeiten entwickelt: Alle Betriebe, die sich an den einheitlichen Öffnungszeiten beteiligen, sind am „Grünen Teppich“ im Eingangsbereich erkennbar. Der „Grüne Teppich“ ist inzwischen weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt. Durch die Aktion konnte bereits nach einem knappen Jahr eine deutliche Strukturverbesserung hinsichtlich der durchgängigen Öffnungszeiten erreicht werden.

Was ist das Ziel?

So viele Betriebe wie möglich für durchgehende Öffnungszeiten zu gewinnen. Durch die Harmonisierung der Ladenöffnungszeiten - insbesondere an Samstagen – soll eine hohe Kundenfreundlichkeit und Transparenz geboten werden.

Was ist das Besondere?

Der „Grüne Teppich“ ist Kult. Neu ist die Einbeziehung zahlreicher stadtmarketingrelevanter Partner. Der Bürgermeister hat die Harmonisierung der Ladenöffnungszeiten zur „Chefsache“ erklärt. Dies persönliche Engagement hat ganz wesentlich zur Teilnahme vieler Händler geführt. Die Aktion hat einen eigenen Slogan und durch den Teppich einen eigenen Auftritt.

Der aktuelle Stand:

Nach knapp einem Jahr Vorbereitungszeit wurden im September 2006 im Rahmen eines Events ca. 100 „Grüne Teppiche“ an die Händler in der Innenstadt verteilt. Zwischenbilanz: Von 143 erfassten Handels- und Dienstleistungsunternehmen haben aktuell 103 durchgehend geöffnet. 15 Betriebe und die Stadtverwaltung haben im Laufe des Jahres 2006 ihre Öffnungszeiten auf „pausenlos“ umgestellt. Im gesamten Stadtgebiet sind mittlerweile 170 Betriebe von morgens bis abends für die Kunden da.
Weitere Aktionen rund um das Thema „Grüner Teppich“ und einheitliche Öffnungszeiten sind in Planung bzw. Umsetzung.

Was kostet es?

Die Gesamtkosten der Maßnahme betrugen ca. 12.000.- Euro. Personalkosten und ehrenamtliche Tätigkeiten sind nicht mitgerechnet, waren aber für die erfolgreiche Umsetzung notwendig.

Langfristige Wirkung:

Mit dem Erfolg des Projekts ist eine dauerhafte Strukturverbesserung hinsichtlich der einheitlichen Ladenöffnungszeiten verbunden. Dies führt zu einem Image-Gewinn Ellwangens als Einkaufsstadt und einer Erhöhung der Passantenfrequenz. Dadurch können auch neue Betriebe angesiedelt und Leerstände vermieden werden, wodurch der Gesamtstandort Ellwangen gestärkt wird.

Zusammenarbeit der Projektpartner:

Die Zusammenarbeit der verschiedenen Projektpartner funktioniert hervorragend. Nicht nur Kosten, sondern auch Aufgaben können auf mehrere Schultern verteilt werden.

Verknüpfung mit anderen Branchen:

Auch der Tourismus profitiert. Auf Wunsch der Gastronomie wurden auch Gaststätten in das Projekt aufgenommen.

Wie können andere Städte vom Projekt profitieren:

Eine Harmonisierung der Ladenöffnungszeiten ist möglich. Städte und Gemeinden mit gleichen Problemen können sich am Ellwanger Modell orientieren.

Link
www.ellwangen.de


Druckversion anzeigen