Logo



Dienstag, 15.10.2019
  Tübingen
„Tübingen erleben“

Hauptpreisträger in der Kategorie: Städte mit über 50.000 Einwohnern

Tübingen: Hauptpreisträger Stadtmarketingpreis Baden-Württemberg 2009 in der Kategorie Städte über 50 Tausend Einwohner
„Tübingen erleben“ ist ein Konzept für umfassendes City-Marketing und beinhaltet div. Maßnahmen und Teilprojekte. Der Erfolg des Projekts basiert auf einem ganzheitlichen Ansatz mit einem kommunikativen Netzwerk aller Akteure in der Stadt.

Die Konkurrenz von Nachbargemeinden und stetig steigende Verkaufsflächen in der Region erhöhen den Druck auf das Stadtmarketing. Ziel von „Tübingen erleben“ ist es, Kaufkraft zu binden und die Stadt als Marke mit hohem Erlebniswert zu stärken. Vorteile bieten sich hierbei insbesondere durch eine Vielzahl inhabergeführter
Geschäfte. Die Rückbesinnung auf regionale Werte und der Wunsch nach „Entschleunigung“ stehen bei „Tübingen erleben“ im Fokus.

Marketinginstrumente sind:

  • Broschüre Tübingen erleben

  • Tübinger Einkaufsgutschein

  • Drei verkaufsoffene Sonntage im Jah

  • Zwei lange Einkaufsnächte im Jahr

  • Workshop und Marketingseminare für HGV-Mitglieder

  • Schaufensterwettbewerb

  • Nikolausstiefelaktion


  • Events mit regionaler und überregionaler Strahlkraft

  • Tübinger Regionalmärkte

  • Umbrisch-Provenzialischer Markt

  • chocolART – Internationales Schokoladenfestival


  • c) Aktueller Projektstand:

    Das Projekt befindet sich in der Durchführung und wird jährlich weiter entwickelt unter dem Motto: ständige Modifizierung!

    d) Kosten, Finanzierung:

    Die Finanzierung des Projekts „Tübingen erleben“ findet über verschiedene Kanäle statt. Standgebühren, Anzeigenverkauf und Sponsorengelder, HGV, Wirtschaftsförderung, Beteiligung der Stadt an Organisation, Vermarktung Pressearbeit.

    e) Was ist neuartig:

    Neuartig ist die zukunftweisende Ausrichtung von Tübingen erleben auf Wellness und Genuss. Seit geraumer Zeit ist auch der Klimaschutz eine positive Größe im Tübinger Stadtmarketing. Projekte wie beispielsweise die chocolART sind Alleinstellungsmerkmale zur Abgrenzung von Wettbewerbern.

    f) Langfristige Wirkung des Projekts:

    Die Betonung regionaler Stärken fördert die Nachhaltigkeit. Die Stadt soll als Lebensraum mit hoher Qualität und einer vielfältigen Einzelhandelslandschaft bewahrt und weiterentwickelt werden. Die Bildung einer unverwechselbaren Stadtmarke stärkt den Handel nachhaltig.

    g) Wie funktioniert die Zusammenarbeit bzw. die Kooperation mit unterschiedlichen Partnern des Projekts:

    In der Stadt der kurzen Wege funktioniert die Kooperation hervorragend. Die Aktivitäten werden von allen beteiligten Partnern schnell und unkompliziert umgesetzt. Die Stadtverwaltung arbeitet serviceorientiert und begreift sich als Partner der übrigen Akteure. Umständliche Behördenprozeduren entfallen somit.

    h) Verknüpfung mit anderen Branchen:

    Die Verknüpfung mit anderen Bereichen macht eine besondere Stärke von „Tübingen erleben“ aus. Die verschiedenen Erlebnisangebote locken viele Menschen in die Stadt (chocolART über 150.000 Besucher an sechs Tagen). Die Aktionen bringen sowohl Tagesreisende als auch Übernachtungsgäste in die Stadt.

    i) Wie können andere Städte vom Projekt profitieren:

    Das Konzept des lebendigen Handels als Teil der Stadtkultur ist transferierbar. Insbesondere die vielfältigen Kooperationen und Partnerschaften sind Erfolgsfaktoren, die Vorbildcharakter entfalten können.

    Link:
    www.tuebingen.de


    Druckversion anzeigen